Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte

Das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte ist das Gedächtnis der Stadt. Hier lässt sich Bochumer Geschichte erforschen, entdecken und erleben. Mittelalterliche Urkunden, historische Akten und Dokumente, Ratsprotokolle, Fotos, Pläne, Zeitungen aber auch Festschriften, Überlieferungen von Vereinen, Verbänden, Schulen, Unternehmen oder Familien, heimatkundliche und lokalhistorische (Fach-) Literatur gehören zu den zugänglichen Archivbeständen.

Darüber hinaus bewahren wir als stadthistorisches Museum aber auch zahlreiche historische Gegenstände und Objekte der Sachkultur, die von den Menschen unserer Stadt geschaffen oder gebraucht wurden, die Teil ihres Lebens waren und an denen sich auch die Geschichte Bochums ablesen lässt.

Von Steinzeitfunden, alten Möbeln, und Eisenbahnrädern bis hin zu historischen Stadtmodellen, Fußballschuhen und Leihbadeanzügen reichen die Schätze unserer Geschichte, die hier dauerhaft aufbewahrt, für die Zukunft erhalten, erschlossen und zugänglich gemacht werden.

Die historischen Quellen des Stadtarchivs stehen allen Interessierten für eigene Recherchen, oft sogar an den Originalen, zur Verfügung. So vielfältig wie diese Quellen sind auch die Nutzungsinteressen und –möglichkeiten. Eintauchen in die Stadtgeschichte, diese erforschen und entdecken können Wissenschaftler*innen, Studierende, Schülerinnen und Schüler ebenso wie Familienfoscher*innen oder Hobbyhistoriker*innen im Lesesaal des Stadtarchivs. Hier erhalten alle Besucher*innen kompetente Hilfe und Unterstützung, damit sie sich ein eigenes Bild von 700 Jahren Bochumer Stadtgeschichte machen können.

Archivmaterial der Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt Keine öffentliche Verwendung erlaubt ohne Rücksprache. Abbildung nur mit Namensnennung und Übersendung eines Belegexemplar. Weitere Infos: Bildtechnik@bochum.de

Die historischen Ausstellungen des Stadtarchivs – Bochumer Zentrums für Stadtgeschichte tragen als stadthistorisches Museum besonders anschaulich zur Vermittlung unserer Geschichte bei. Hier werden vergangene Epochen erfahrbar, können Facetten der Geschichte Bochums und seiner Stadtteile erlebt werden. Machen Sie eine Zeitreise und besuchen Sie uns!

Aufnahmen von der Firma Opel, Werk I, in Bochum. Der Automobilhersteller war damals der größte Arbeitgeber in der Stadt. Hier: Zwei junge Frauen mit einem Kadett vor dem Opel Werk I, rechts ist Carmen Heidrich, Fotografin des Presseamtes Bildnachweis: Stadt Bochum, Presseamt

Das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte trägt mit seiner historischen Bildungsarbeit auf vielfältige Weise zur Vermittlung der Stadtgeschichte bei. Historische Vorträge beleuchten spannende Aspekte der Geschichte von Stadt und Region während im eigenen Archivkino regelmäßig z.T. historische Filme zur Stadtgeschichte gezeigt werden.

Blick in die Ausstellung „Bochum 1914-1920“ im Zentrum für Stadtgeschichte in Bochum, 14.11.2018. +++ Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum

Auch die Begleitung historischer Projekte und Initiativen der Gedenk- und Erinnerungskultur gehört zu den Aufgaben des Stadtarchivs. So werden z.B. die Verlegungen von „Stolpersteinen“ und die Gestaltung von Mahn- und Gedenktagen begleitet. Als Bildungspartner steht das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte allen Bochumer (Hoch-) Schulen für „Schnupperbesuche“ und historische Projekte zur Verfügung.

Am 21.09.2012 wird für Heinrich Wahle ein Stolperstein an der Alleestraße / Ecke Westring verlegt. Bei Heinrich Wahle handelt es sich um einen von 95 im Jahr 1942 von den Nazis umgebrachten Homosexuellen. Foto: André Grabowski / Stadt Bochum, Presseamt

Aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise findest Du hier.

Der Eintritt zu den Ausstellungen und Veranstaltungen ist in der Regel frei. 

Reservierungen für die Kinoveranstaltungen und Buchung kostenpflichtiger Gruppenführungen durch die Ausstellungen unter: 0234/910-9510

Veranstaltungsort (falls nicht anders angegeben): Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Straße 47, 44789 Bochum

Tel.: 0234/910-9510, Fax. 0234/910-9504 , E-Mail: stadtarchiv@bochum.de

Öffnungszeiten der Ausstellungen: Di-Fr 10:00-18:00 Uhr, Sa/So und an Feiertagen 11:00-17:00 Uhr

Lesesaal Stadtarchiv, Tel. 0234/910-9511, Öffnungszeiten: Di/Mi

10:00-15:30 Uhr, Do 10:00-18:00 Uhr, freitags: Gruppen nach vorheriger Anmeldung

Stadtarchiv im Gertrudis-Center Wattenscheid, Tel. 0234/910-6537, Fax.

0234/910-6539 , Öffnungszeiten: Mo 10:00-15:30 Uhr